Kinderschutz im Sport

Kurzfassung: 

Sexualisierte Gewalt und sexueller Missbrauch stellen ein gesamtgesellschaftliches Problem dar und finden dementsprechend auch im Sport statt. Vor allem Kinder und Jugendliche gilt es daher, bestmöglich vor Gefahren zu schützen. Um Verbände und Vereine als "sichere Orte" für alle Altersgruppen zu etablieren, ist es wichtig das Thema zu enttabuisieren, wirksame Präventionsmaßnahmen zu initiieren und Handlungssicherheit im Umgang mit Verdachtsmomenten zu schaffen.

Wir leiten Sie direkt an Ansprechpartner:innen sowie Unterstützungs- und Beratungsangeboten weiter, die genau diese Ziele verfolgen.
 

Absatz: 
Titel: 
Lokales Netzwerk Kinderschutz
Bildergalerie: 
Urheber: 
Ordner: 
Mitgliedern folgender Gruppen: 
Text: 

INFORMATION, BERATUNG UND HILFE

QUALIFIZIERUNG

PRÄVENTIONSMAßNAHMEN ZUM KINDERSCHUTZ

 

Anke Kohl

Stadt Halle (Saale)

Fachbereich Bildung

Abteilung besondere soziale Dienste

Team Jugendarbeit/ Jugendpflege (51.5.3)

Albert-Schweitzer-Straße 40, 06114 Halle (Saale)

Zimmer: 320

Telefon: 0345 221-5879; Telefax: 0345 221-3152

E-Mail: anke.kohl@halle.de

www.kinderschutz.halle.de

www.jugendamt.halle.de

Titel: 
Sportjugend im Landessportbund Sachsen-Anhalt e.V.
Bild: 
Text: 

BERATUNG UND HILFE

QUALIFIZIERUNG „Kinderschutzbeauftragte:r im Sportverein“

PRÄVENTIONSMAßNAHMEN ZUM KINDERSCHUTZ IM SPORTVEREIN

 

Stefan Gradwohl

Sportjugend im LandesSportBund Sachsen-Anhalt e.V.

Maxim-Gorki-Straße 12

06114 Halle

Telefon: 0345 5279-167; Telefax: 0345 5279-100

E-mail: gradwohl@lsb-sachsen-anhalt.de

www.lsb-sachsen-anhalt.de

Mit Freunden teilen