SWH Webbanner
KategorieNews
thomas.deparade

Das Digitalisierungsprojekt im Sparkassen-Eisdom

Unterzeile: 
IoT Leuchtturmprojekt des Landes Sachsen-Anhalt
Bilder: 
Bild: 

Während der eisfreien Sommerpause wird Sachsen-Anhalts einzige Eissporthalle mit einem innovativen Zutrittskontrollsystem ausgestattet, das im Rahmen der “Digitalen Agenda” des Landes gefördert wird. Auch Dank der Spende von den Stadtwerken Halle kann nun das ambitionierte Projekt realisiert werden.

Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann überreichte Mitte Mai den Fördermittelbescheid und informierte sich vor Ort über das wegweisende Projekt, mit dem der Verein zur Förderung des Eissports in Halle (Saale) e.V. die Entscheidungsgremien beim Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung überzeugen konnte.

Kernstück ist ein ausgeklügeltes und ganzheitliches IoT Konzept, welches zukünftig u.a. ein sicheres, zentrales und digitales Zutrittscontrolling gewährleisten wird. Internet of Things (IoT; Internet der Dinge) ist der zentrale Sammelbegriff für ein mit Sensoren ausgestattetes Netzwerk diverser Objekte.

So werden u.a. alle Zugänge zu Räumen, Ein- und Ausgängen zur Eisfläche, zu den Außenbereichen, Toiletten, Gastronomie, Verleihbereich mit über 50 Sensorik- sowie Signalmonitoren ausgestattet. Die dezentrale Erfassung der Anzahl an Personen auf dem Eis, in den Kabinen oder VIP Bereich wird durch das System ermöglicht werden und während der Corona bedingten Einschränkungen einen essentiellen Bestandteil des Hygienekonzepts darstellt.

Das Projekt „Zutrittskontrolle im Sparkassen-Eisdom | Digital und Zentral“ ist perspektivisch Teil der Smart-City Halle (Saale). Dank der DSGVO konformen IoT Open Source Infrastruktur sind Schnittstellen zu anderen Smart City Anwendungen problemlos realisierbar.

Minister Prof. Dr. Willingmann hob den Modellcharakter hervor und die sich daraus ergebenden facettenreichen Chancen, sowohl für die Nutzenden des Sparkassen-Eisdoms als auch die Stadt Halle (Saale):
„Die Corona-Pandemie stellt auch den Sport vor große Herausforderungen. Das Digitalisierungs-projekt des Vereins zur Förderung des Eissports in Halle zeigt allerdings beispielhaft auf, dass auch im Sport innovative, digitale Lösungen dazu beitragen könnten, schneller wieder zur Normalität zurückzukehren. 

Hier gehts zum kompletten Artikel.

Mit Freunden teilen