SWH Webbanner
KategorieNews
thomas.deparade

Nachwuchsarbeit mehrfach zertifiziert

Unterzeile: 
Wie aus kleinen Kätzchen Wildcats werden
Bilder: 
Bild: 

Jugendzertifikat der Handball-Bundesliga Frauen, Landesleistungszentrum und auch Landesstützpunkt im Bereich weiblicher Handball. Der SV UNION Halle-Neustadt wurde in den letzten Wochen gleich mehrfach von den verschiedensten Handballverbänden für die gute Nachwuchsarbeit ausgezeichnet. "Ziel des Jugendzertifikats ist die Sicherung sowie kontinuierliche Fort- und Weiterentwicklung qualitativer Jugendarbeit in den Vereinen, um so die Voraussetzungen auch für deutsche Nachwuchsspielerinnen zu schaffen, in ihren Clubs zu Spitzenspielerinnen zu reifen", erläutert die HBF in einer Pressemitteilung. Nur fünf Bundesligavereine aus der 2. Bundesliga haben dieses Jugendzertifikat erhalten. Zur Erlangung des Zertifikats wurden Kriterien begutachtet, die eine Qualitätssicherung in den Bereichen Mannschaften, Mitarbeiter, Training und Betreuung im Nachwuchsbereich gewährleisten.
 
In dieser Saison war die A-Jugend des SV UNION Halle-Neustadt in der Jugendbundesliga vertreten. Die B-Jugend spielt in der Mitteldeutschen Oberliga. Die Ausbildungsmannschaft, das Juniorteam, das zugleich die 2. Mannschaft ist, belegt aktuell einen sehr guten 3. Tabellenplatz in der vierthöchsten Spielklasse Deutschlands. Auch in den unteren Jahrgangsbereichen liefern die Mädchen des SV UNION Halle-Neustadt Leistung auf hohem Niveau ab. Aktuell befinden sich Lucy Strauchmann und Jessica Rutsch mit der Landesauswahl Sachsen-Anhalt beim Sichtungslehrgang des Deutschen Handballbunds. Bereits vor zwei Wochen war der Jahrgang 2000 des Handballverbands Sachsen-Anhalt beim Länderpokal in Baden-Württemberg unterwegs. Im Aufgebot standen insgesamt acht Spielerinnen des SV UNION Halle-Neustadt, die das Bundesland Sachsen-Anhalt vertraten.  
 
Pressekontakt:  
Marcel Gohlke
Am Bruchsee 14
06122 Halle (Saale)
E-Mail: Marcel.gohlke@union-halle.net
Handy: 0157/37472067