SWH Webbanner
KategorieNews
johannes.franke

Regionalfinale Jugend trainiert für Olympia in Halle

Unterzeile: 
Am 17. und 18. Mai spielten Schulen aus dem Harz, Halle, Saalekreis, Burgenland und Mansfeld-Südharz um den Einzug ins Landesfinale
Bilder: 
Bild: 

Auf dem Kunstrasen- und Rasenplatz im Neustädter Stadion wurde das Regionalfinale im Fußball für Jugend trainiert für Olympia veranstaltet. Das Teilnehmerfeld in Halle setzte sich aus den Landkreisen Harz, Halle, Mansfeld-Südharz, Saalekreis und Burgenland zusammen. Alle Teams qualifizierten sich vorher in ihren jeweiligen Landkreisen. In Sachsen-Anhalt fanden insgesamt drei Regionalfinals statt: in Halle, Magdeburg und Dessau.

Unterteilt wurden die Teams, welche rein aus Schülern der jeweiligen Schule bestehen, in Wettkampfklasse 2 (8./9. Klasse) / 3 (7./8. Klasse) / 4 (5./6. Klasse), sowie männlich oder weiblich. Hallesche Teams traten nur in der WK 2 und WK 4 männlich an. Leider fanden sich keine Mädchenmannschaften.

Für das Landesfinale am 31.05 in Magdeburg konnten sich folgende Mannschaften qualifizieren:

weiblich

  • WK 2 = Geschwister-Scholl-Gymnasium Zeitz
  • WK 3 = Geschwister-Scholl-Gymnasium Sangerhausen
  • WK 4 = Gymnasium Querfurt

männlich

  • WK 2 = Gymnasium Martineum Halberstadt
  • WK 3 = Gymnasium Querfurt
  • WK 4 = Agricolagymnasium Hohenmölsen

Die Sieger des Landesfinals treten anschließend im Bundesfinale in Berlin gegen die besten Schulteams Deutschlands an.